Liebe Freunde

Orchideen statt Weihnachtssterne Was in Deutschland um diese Jahreszeit als Weihnachtsstern ( Pointsettia ) verkauft wird, wächst hier sehr gut, aber eben nur natürlich, dh diese Pflanzen bilden Blätter und Blüten wenn die Tage kürzer werden. Deshalb haben wir große Büsche von „Weihnachtssternen“ im April und Mai. Wir kommen aber nicht zu kurz mit farbenprächtigen Pflanzen. Um diese Jahreszeit blühen bei uns die Wiesenorchideen. Die sind für uns nun seit Jahren der „typische“ Weihnachtsstrauss.

Ein Blick auf 2018 Für die Grundschule haben wir uns vor- genommen ein gutes Programm„e-learning“ aufzuziehen. Das Internet bietet einfach gute Möglichkeiten die Bildung unserer Kinder zu verbessern. Dafür werden wir Fachkräfte für Schulung der Lehrer brauchen. Einiges haben wir im Vorfeld schon geklärt. Mehr dazu in den nächsten Monaten. Die Schreinerwerkstatt, die seit Monaten wegen Lehrplanumstellungen eher so vor sich hin dümpelte, ist wieder aktiv. Darüber werden wir auch berichten. An der Landwirtschaftsschule sind wir gerade dabei einiges an den Gebäuden zu renovieren und das wird sich bis ins nächste Jahr hinziehen. Eines unserer ältesten Fahrzeuge, ein Doublecab Pick-up, muss nach fast 500.000 km ersetzt werden. Der Neupreis liegt irgendwo bei $ 45000 aber wir denken, dass wir einen guten gebrauchten finden können, zum halben Preis.

Christiane und ich hoffen im Frühjahr wieder nach Deutschland zu kommen. Wir haben einige ausstehende ärztliche Untersuchungen und planen uns eher im südlichen Deutschland aufzuhalten.

Unterstützung für Schulkinder Wie schon im letzten Brief erwähnt, bieten wir jetzt in den großen Ferien vermehrt Arbeit für die Schulkinder an, damit sie sich Geld für das nächste Schuljahr verdienen können. Besonders betroffen sind die Neuntklässler, die hoffentlich Ende Januar, falls ihr Notendurchschnitt gut genug ist, mit der Oberschule weitermachen können. Die Gebühren dafür sind aber erheblich teurer als für die Grundschule. Das schaffen die Eltern finanziell meist nicht ohne solche Hilfe. Drei Neuntklässlerinnen haben wir deshalb seit drei Wochen im Gemüsefeld angestellt.

DANKE

Vielen Dank all unseren Freunden, die uns auch dieses Jahr treu unterstützt haben. Ohne Eure Spenden, Eure Gedanken und Gebete könnten wir diese Arbeit nicht tun.

Wir wünschen Euch erholsame Feiertage und ein gesundes, gesegnetes neues Jahr

Eure Klaus und Christiane