April 2015

Liebe Freunde                                                         1. Mai 2015
Es ist zwar schon der 1. Mai, aber da in Afrika die meisten Sachen langsamer und unpünktlicher sind als in Europa, können diese Nachrichten noch als April Nachrichten durchgehen.
Wasser Das wichtigste Ereignis im April war die Brunnenbohrung. Ich hatte im letzten Brief schon davon geschrieben, daß wir im Laufe dieses Jahres die Gemüseproduktion reduzieren oder ganz einstellen müssten, da uns das Wasser knapp wird. Nun haben wir einen neuen Brunnen bohren lassen und haben  gut Wasser gefunden, jedenfalls für unsere Gegend hier.  2 Liter pro Sekunde ist so gut wie der beste unserer jetzigen vier Brunnen. Nun haben wir die letzten zwei Wochen Busch gerodet und Gras geschnitten um eine Schneise anzulegen, wo wir die Stromkabel zu dem neuen Brunnen legen werden. Die Entfernung zum Brunnen  ist etwa 900 m, das geht noch um den Strom mit nur wenig Spannungsverlust bis zum Brunnen zu leiten. Wenn die Stromleitung installiert ist, brauchen wir dann eine Pumpe und etwa 1 km Wasserleitung um den Brunnen an das existierende Wasserleitungnetz anzuschließen. Da haben wir für Mai also genug Arbeit. Mit diesem neuen Brunnen werden wir die Gemüseproduktion nicht einstellen müssen.  Für Pumpe und Wasserleitung werden wir etwa Euro 2500 benötigen, für die Stromleitung etwa Euro 3000.
Good Hope Grundschule Die Arbeit an der neuen Stromleitung zur Grundschule ist in vollem Gange. Bis Mitte Mai sollte das Projekt fertiggestellt sein. Auch im afrikanischen Busch werden wir uns in Zukunft schon in der Grundschule mit Computern beschäftigen müssen. Zu diesem Zwecke hatten wir vor zwei Jahren noch einen Klassenraum für den Computerunterricht gebaut.  Nun soll dieser Unterricht im kommenden Trimester beginnen, nachdem wir von einer Stiftung „Computer for Schools“ 20 Computer für diesen Zweck erhalten haben.  Der Unterricht wird am 11. Mai wieder beginnen.
Twin Fountain Landwirtschaftsschule Zur Zeit sind noch Semesterferien. Allerdings sind immer einige Studneten anwesend, da die Gemüsegärten ja bearbeitet werden müssen.  Für das kommende Trimester, daß am 5. Mai beginnt haben sich bissher acht neue Studenten angemeldet. Hoffen wir mal, daß sie auch wirklich kommen. Auch für unsere Studenten führen wir jetzt einen Computerkurs ein. Mit den Grundkenntnissen, können sie dann hoffentlich selber weitermachen, damit sie diese Technologie auch beruflich nutzen können. Ganz aktuelles Beispiel dafür: Um die Trasse für die Stromleitung zu dem neuen Brunnen so zu legen, daß wir möglichst wenig Bäume fällen müssen, habe ich mir Twin Fountain Farm auf Google Earth angeschaut, Längen gemessen und Höhenunterschiede festgestellt. Das war früher einiges schweiriger eine ideale Linie für eine Stromleitung zu finden.
Familie Müller Christiane und ich waren im April 5 Tage in Grahamstown, Südafrika, um unsere Tochter Kathrin und ihren Mann nach zwei Jahren wieder mal zu besuchen. Außerdem konnten wir bei der Abschlußfeier für einen Masters Degree eines Freundes dabei sein. Bei den Schweigereltern unserer Tochter konnten wir viele Kilometer am Strand laufen und sind kaum jemanden begegnet. Also für Leute die Sonne, Strand,

Brandung lieben und das nicht mit tausenden von Touristen teilen wollen, Südafrika hat da noch wirklich was zu bieten.
Nun wünschen wir allen unseren Freunden einen schönen Mai.
Eure Müllers

Kommentare

Keine Kommentare zum Eintrag “April 2015”. Kommentare abonnieren.

Bisher gibt es noch keine Kommentare zu diesem Eintrag.

Kommentar schreiben

Highslide for Wordpress Plugin