Mai 2014

Twin Fountain und Good Hope Nachrichten

 

Liebe Freunde                                                                                            7. Mai 2014

Christiane und ich sind nach vier Wochen in Deutschland seit vorgestern wieder hier auf Twin Fountain. Der Rückflug von Frankfurt über Johannesburg nach Livingstone war problemlos (keine Streiks oder technische Probleme) Einer der Höhepunkte unserer Reise in Deutschland war sicherlich der dritte Geburtstag unserer Enkelin Freja. An dem Tag war ich morgens in der Augenklinik zur Untersuchung und nachmittags hatten wir traumhaftes Wetter auf der Bastei in der sächsichen Schweiz mit einer außergewöhnlich guten Fernsicht und einem ausgezeichneten Abendessen im Kreis der Familie.

Wir konnten viele Freunde in Deutschland besuchen und haben mit vielen aber bei weitem nicht mit allen telefoniert. Danke für die vielen Genesungswünsche. Ich sehe auf dem rechten Auge immer noch alles verzerrt, aber der Arzt meinte, daß alles sehr gut aussähe und er dann im August oder September das Öl aus dem Auge wieder herausnehmen könnte, wenn es so aussieht daß die Netzhaut richtig angewachsen ist.  Erst dann werde ich sehen wieviel ich wirklich noch auf diesem Auge sehen kann.

Afrika hat uns wieder

Wir waren am Montag noch keine 20 Minuten zu Hause, da fiel der Strom das erste mal aus für mehrere Stunden.

Die schlechte Wirtschaftspolitik macht sich mehr und mehr in der steigenden Inflation bemerkbar. Die Treibstoffpreise ( staatliche Kontrolle ) sind letzte Woche um 10 % erhöht worden. Die Umtauschrate des Kwacha hat sich seit Anfang des Jahres von 7.4 auf 8.9 pro Euro verschlechtert, was alle Importe teurer macht. Obwohl Zambia Zement selber produziert und sogar exportiert, ist die Zementfabrik doch auf importierte Maschinen angewiesen. Deshalb ist es nicht verwunderlich, daß der Preis für Zement seit Anfang des Jahres um etwa 12 % gestiegen ist.

Da es nicht so aussieht als ob die Regierung eine andere Wirtschaftpolitik auch nur andenkt, wird da im Laufe des Jahres noch einiges auf uns zukommen.

Landwirtschaft

Nachdem die Regenzeit sehr mäßig und kurz war, gab es im April während unserer Abwesenheit noch einmal drei Tage mit heftigen Regenfällen. Für das wichtigste Getreide, den Mais, war das allerdings zu spät, und so sehen die Felder, die ich mir heute morgen schon mal angeschaut habe sehr kläglich aus.

Dagegen ist unser Bohnenfeld eines der besten das wir je hatten. Da ernten wir die Bohnen ( trockene Bohnen ) und haben dann ausserdem noch das Bohnenheu als Viehfutter später in der Trockenzeit, wenn die Weide sehr schlecht geworden ist.

Der Unterricht an der Landwirtschaftsschule hat heute wieder begonnen. Einige Studenten fehlen noch wie üblich. Für die Seniorstudenten/innen ist das das letzte Trimester vor Schulabschluss. Kaum zu glauben, daß unsere 20ste Abschlußfeier schon wieder fast ein Jahr zurückliegt.

Good Hope Grundschule

Der Unterricht an der Grundschule wird erst nächste Woche wieder beginnen.

Vor einigen Wochen hatte Amadeus ein Interview mit einer ehemaligen Schülerin von Good Hope  aufgezeichnet. Die junge Frau ist inzwischen fast mit ihrem Medizinstudium fertig. Das Video ist unter „you tube“ zu finden und ist auch auf unsere homepage. Also mal reinschauen, wer ein bißchen englisch kann.

Familie Müller

Meine Eltern Heinz und Ruth werden zusehends schwächer, aber sie sind noch keine wirklichen Pfegefälle, sie können das meiste in ihrem Haus noch selbstständig tun. Eine Frau kommt dreimal in der Woche zum saubermachen und helfen in der Küche.  Amadeus wohnt im Gästezimmer und ist seinen Großeltern dadurch eine große Hilfe, einfach weil er anwesend ist, falls sie Hilfe brauchen.

Wir gehen jetzt langsam in die kühle und dunklere Jahreszeit. Ab 18 Uhr ist es dunkel und wird erst so um 6:30 wieder hell. Es ist aber noch erträglich warm, um die 20 Grad.

Wir wünschen Euch allen einen schönen Mai und verbleiben mit herzlichen Grüßen

Eure Müllers

Kommentare

Keine Kommentare zum Eintrag “Mai 2014”. Kommentare abonnieren.

Bisher gibt es noch keine Kommentare zu diesem Eintrag.

Kommentar schreiben

Highslide for Wordpress Plugin